Singapur – Unsere Must Do´s für einen Kurztrip

Unsere Reise startete in Singapur. Fünf ereignisreiche Tage lagen nun vor uns. Wir konnten in der kurzen Zeit doch mehr von diesem Stadtstaat sehen als wir dachten, da vieles Sehenswerte nah beieinander liegt. Unsere Empfehlungen aus dem Erlebten fassen wir im unteren Teil kurz zusammen. Der allgemeine Teil soll euch einen kurzen informativen Überblick über Singapur geben.

Wir in Singapur.

Allgemeiner Teil

Singapur gehört zu den Ländern mit der größten Bevölkerungsdichte, hier kommen knapp 8000 Menschen auf einen Quadratkilometer. (Im Vergleich, Deutschland: 237, Quelle: Statista 2018). Singapur ist eine multikulturelle Gesellschaft, den Großteil hierbei bilden die Chinesen gefolgt von den Malaien und den Indern. Verhandelt wird in Englisch und Mandarin, die Amtssprache jedoch ist Malaysisch. Bezahlt wird in Singapur mit der Kreditkarte, aber Cash mit Singapur-Dollar (SGD) ist auch kein Problem. Aktuell bekommt man für einen Euro das 1 1/2 fache also 1 € = 1,52 SGD.

Unsere Must Do´s ✅

Hop On Hop Off Bus Tour

Unsere Top Empfehlung für jede Großstadt, um einen ersten Überblick zu bekommen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten innerhalb einer Tour zu besuchen, ist eine Fahrt mit dem HoHo Bus. Es gibt verschiedene Anbieter, preislich unterscheiden sie sich allerdings nur minimal.
Tipp: Kauft gleich ein 48h Ticket. Das Ticket kostet nur unwesentlich mehr und ihr spart euch andere Verkehrsmittel.

Eine HoHo Tour ist der ideale Einstieg in die Kurzreise.

Marina Bay Sands & Gardens by the Bay

Hier ist das gesamte Gelände sehenswert. Das berühmte ´Marina Bay Sands Hotel´ ist definitiv einen Besuch wert. Spaziert durch die beeindruckende Lobby und fahrt mit dem Fahrstuhl zu einer der drei Rooftopbars. Die Aussicht vom Dach ist der Wahnsinn und mit einem Cocktail in der Hand lässt sich der Moment so richtig genießen.

Fantastische Musik- und Lichtershow am Abend im Gardens by the Bay.

Auch das mehrstöckige Casino ist sehenswert, hier sind der Eintritt und sämtliche Softdrinks kostenfrei. Der ´Supertree Groove´ inkl. Rhapsody am Abend ist ein Muss im Gardens by the Bay. Eine solch fantastische Kombination aus Musik und Lichtern sieht man selten.

Jessy im Gardens by the Bay.

Auf dem Gelände kann man zudem noch zwei futuristische große Hallen sehen: der Flower Dome und der Cloud Forest. Für insgesamt 28 SGD erlangt man Zutritt zu beiden und wer die 600m nicht zu Fuß gehen möchte, kann zusätzlich ein Shuttle für 3 SGD in Anspruch nehmen. Beide Hallen sind sehenswert und es ist beeindruckend einen Einblick in die wunderschöne Vielfalt der Natur zu erhalten.

Im Eingang des Cloud Forest steht man direkt vor diesem beeindruckenden Wasserfall.

Die Aufklärung zum Schutze der Natur spielt hier eine wichtige Rolle. Vor allem am Ende des Rundgangs wird den Besuchern vor Augen geführt, wie wichtig es ist auf unsere Natur zu achten.
Unser Tipp: Wer nur für einen kurzen Zwischenstopp in Singapur ist, der sollte die Hallen getrost überspringen. Dafür hat Singapur zu viele andere schöne Spots zu entdecken.

Matteo macht Faxen im Flower Dome.

Chinatown

Chinatown am Tag und am Abend in Verbindung mit dem Maxwell Food Center (Hawker Center) solltet ihr ebenfalls unbedingt mitnehmen. Allgemein sind die sog. Hawker Center der Anlaufpunkt für gutes, günstiges und lokales Essen in Singapur.
Tipp: Probiert unbedingt mal einen frisch gepressten Sugar Cane Juice mit Zitrone!!!

Chinatown am Abend.

Sentosa Island oder Fun Island

Hier haben wir den Mega Zip Adventure Park besucht und für knapp 50 € pro Person sind wir zweimal von 75 Meter Höhe die Zipline runter zum Strand gerutscht !!!Super Gaudi!!! Hier befinden sich auch die Universal Studios, ein Wasserpark und viele andere Attraktionen.

Merlion Brunnen

Das Wahrzeichen Singapurs bietet eine fantastische Sicht auf das Marina Bay Sands. Der Ort lädt zum Pausieren und Fotos schießen ein.

Matteo im Gespräch vertieft, ganz in der Nähe des Merlion Brunnen. 🙂

Der Flughafen: Changi Airport

Vom ersten Moment an hat uns der Flughafen einfach nur umgehauen. Noch nie haben wir einen vergleichbaren Flughafen gesehen, von der Größe und Vielfalt vielleicht vergleichbar mit dem Dubai Airport. Um die spektakuläre Abendshow zu sehen, sind wir extra noch einmal aus der Innenstadt zum Flughafen gefahren. Für gewöhnlich fahren wir auf Reisen erst wieder zum Flughafen, wenn es wieder nach Hause bzw. zum nächsten Reiseziel geht. 🙂 Für eine spektakuläre und sehenswerte Musik- und Lasershow haben wir da gerne eine Ausnahme gemacht.

Abendshow vom Rain Vortex im Changi Airport Singapur.

Wir haben viele tolle Erinnerungen an die kurze Zeit in Singapur. Schreibt uns gerne, wenn ihr weitere Informationen für eure Reise nach Singapur haben wollt. Wenn ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Reise sein wollt, dann tourt mit uns auf Instagram: @links_o_rechts .


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s